You are here

Marktchancen und -risiken berechenbarer machen!

Die Software ProDeli und inhärente Methodik von unserem Partner Prolytic GmbH (Spin-off der Wirtschaftsuniversität, WU Wien) zeigen in Form von interaktiven Marktlandkarten die Präferenzen der Konsumenten zusammen mit der Position der Anbieter. 

 

Mittels "Predictive Analytics" lassen sich die Chancen am Markt zielgenau erkennen, und ermöglicht eine fundierte wissenschaftlich abgesicherte Abschätzung zukünftiger Markterfolge!


Als Basis dienen Conjoint Verfahren die in einer speziellen Form Kundenpräferenzen (Teilnutzenwerte) erheben. Auf Basis von Präferenzreihungen lassen sich Marktsegmente mit homogenen Anforderungen finden, die im Weiteren interaktiv simuliert werden. 

 

Folgende Themen können im Rahmen einer Markt-Due Dilligence analysiert werden, z. B.: 

  • Präferenzen der Kunden in Bezug auf Produkteigenschaften 
  • Aufzeigen differenzierter Marktsegmente und der Unterschiede (demografische Eigenschaften, Verhalten, etc.) 
  • Zahlungsbereitschaften dieser Marktsegmente 
  • Zukünftige Potentiale dieser Marktsegmente 
  • Positionen möglicher Mitbewerber 
  • Welche Zielgruppen sich mit bestimmten Angeboten voraussichtlich erfolgreich adressieren lassen 
  • Simulationen 


 

Beispiel für Investitionen: 

Darstellung einer marktorientierten Beurteilung bei Marketing-, Finanzierungs- und/oder Beteiligungsfragen.

Die Beurteilung von Marktchancen und zukünftigen Potentialen stellt ein wesentliches Kriterium dar, wenn es um die Finanzierung von größeren, strategischen Investitionen oder Beteiligungen geht.
Bspw. auch bei der Unternehmensanalyse kommen oft klassische Instrumente zum Einsatz, die auf die Bewertung bestehender Unternehmensassets und vergangener Daten (Bilanzanalysen) gerichtet sind (ex post). Market-Analytics auf die zukünftigen Marktchancen (Prädiktion / ex ante) ausgerichtet!